Konfi 3 („Konfirmandenunterricht in der 3. und 4. Klasse“)

In unser Landeskirche gibt es seit einigen Jahren die zweigeteilte Konfirmandenzeit – in Klasse 3/4 und Klasse 7/8.

In Konfi 3, dem ersten Teil der Konfirmandenzeit, sollen die Kinder auf spielerische und kreative Art und Weise mit Kirche, ihrer Gemeinde und dem christlichen Glauben vertraut werden.

Auch und gerade Kinder im Grundschulalter sind offen für Neues, haben Fragen, die Gott und Religion betreffen und benötigen Halt und Vertrauen in das Leben. Konfi 3 will die Kinder dabei in altersgerechter Weise begleiten.

Der Unterricht findet größtenteils in Kleingruppen statt, die von Eltern geleitet werden. Außerdem treffen sich die Kinder zu Großgruppentreffen und Gottesdiensten.

  • add Wer kann an Konfi 3 teilnehmen?

    © Creative Commons CC0 pixabay.com

    Konfi 3 findet in der Thomasgemeinde nur alle 2 Jahre statt, so dass jeweils die 3. und 4. Klasse zusammengefasst werden. Die getauften Kinder der jeweiligen Jahrgänge werden rechtzeitig schriftlich zu einem ersten Treffen bzw. einer Anmeldung eingeladen.

    Kinder, die noch nicht getauft sind, sind im Rahmen von Konfi 3 ganz herzlich zur Taufe eingeladen. Die Taufe ist also keine Voraussetzung für die Teilnahme an Konfi 3.

  • add Der Ablauf von Konfi 3

    © Creative Commons CC0 pixabay.com

    Die Konfi-Zeit beginnt jeweils im Dezember und dauert ungefähr ein halbes Jahr. In dieser Zeit treffen sich die Kinder in regelmäßigen Kleingruppen, die von Eltern gestaltet werden. Dabei ist neben der Beschäftigung mit einem Thema auch viel Raum für gemeinsames Singen, Spielen und Kreativität.

    Die Eltern werden in gesonderten Veranstaltungen auf die Einheiten vorbereitet und erhalten entsprechendes Material, das sie bei der Durchführung unterstützt.

    Außerdem finden Veranstaltungen und Familiengottesdienste in der gesamten Konfi 3-Gruppe statt.

    Die/den zuständigen PfarrerIn können Sie im Gemeindebüro erfragen.