Konfirmation

Konfi 3 - wir sind dabei!

Neben dem Konfirmandenunterricht im siebten und achten Schuljahr (KU 7/8) kann der Konfirmandenunterricht in unserer Landeskirche auch in zwei Phasen erfolgen. Nach dem zweistufigen Modell KU 3/8 findet ein erster kürzerer Teil im dritten bzw. vierten Schuljahr statt. Konfi 3 hilft die lange Zeit zwischen Taufe und Konfirmation zu überbrücken.

Alle Kinder, die die 3. oder 4. Klasse besuchen, sind herzlich zu Konfi 3 eingeladen. Sie können sich in diesem Rahmen in spannender, kreativer und auch spielerischer Weise mit verschiedenen religiösen Themen wie Taufe, Abendmahl und Kirche beschäftigen.

Gemeinde mit allen Sinnen erleben

Konfi 3 bietet die Chance, Gemeinde konkret und mit allen Sinnen zu erleben. Zudem werden Kinder auf dem Weg des Glaubens begleitet und bekommen Inhalte vermittelt, die zur Stärkung der Identität helfen. Bei Konfi 3 handelt es sich um keinen Unterricht im klassischen Sinn, sondern um fröhliche Gruppentreffen. Die Kinder haben über sieben Wochen verteilt je ein Treffen pro Woche in Kleingruppen. Dort wird gesungen, gebastelt, eine Geschichte erzählt und Vieles mehr. Zu diesen Treffen kommt dann noch ein Treffen in der Großgruppe und zwei Familiengottesdienste sowie Adventssingen bei Senioren hinzu.

Die Taufe ist keine Voraussetzung für Konfi 3. Auch Kinder, die noch nicht getauft sind, können teilnehmen. Es besteht dann die Möglichkeit, sich während der Konfi 3-Zeit oder auch später taufen zu lassen. Für die Kinder, die im Zusammenhang mit Konfi 3 getauft werden, ist dies meist eine intensive und bewegende Erfahrung.

Ablauf und Anmeldung

Konfi 3 findet in der Thomasgemeinde nur alle 2 Jahre statt, so dass jeweils die 3. und 4. Klasse zusammengefasst werden.

Die Treffen der Kleingruppen werden von Eltern geleitet, die sich für einen Jahrgang als Gruppenleiterin oder Gruppenleiter bereit erklären. Wer eine Gruppe übernimmt, wird für diese Aufgabe vorbereitet und begleitet. Dabei sind keine besonderen pädagogischen oder religiösen Kenntnisse erforderlich. Wir stellen Mitwirkenden beim einem Mitarbeiterabend Material und mögliche Stundenabläufe zur Verfügung.

Für die Eltern gibt es einen Infoabend.

Wir schicken schriftliche Informationen an Familien mit Kindern im entsprechenden Alter. Möglicherweise wissen wir aber nicht von allen Kindern, die zur Altersgruppe gehören. Bitte rufen Sie bei Interesse im Gemeindebüro an 0711 684 381.

Der Jahrgang wird von Pfarrerin Markgraf begleitet.

Hinweis: Aufgrund der Coronabestimmungen gibt es momentan nur Treffen im Gemeindehaus.